Blog
Tipps • News • Inspiration

35

„Co-Kreation ist das, was bleibt, wenn alles andere wegfällt. Und was als Nächstes kommt, ist die Schöpfung, die daraus hervorgeht. Gerade hierin liegt das menschliche Potenzial. Und es reicht sogar darüber hinaus. Unser Potenzial ist bei weitem nicht ausgeschöpft – wir leben nur einen ganz schmalen Ausschnitt unserer Möglichkeiten.“

(Steven Harrison)

69

Vor kurzem veröffentlichte ich folgenden Zenpower-Tipp:

Es ist verführerisch – und trügerisch -, dich im gegenwärtigen Augenblick – im „Jetzt“ – bequem einzurichten. Entscheidend ist jedoch das, was als Nächstes kommt.

Daraufhin schrieb mir eine langjährige Leserin, dass sie sich so gar nicht von diesem Zenpower-Tipp inspiriert fühle, da er so ziemlich allem widerspräche, wovon ich sonst schreibe. Denn es ginge doch gerade darum, dass Nächste loszulassen. Denn schließlich gäbe es kein Nachher, jedenfalls nicht auf der Bewusstseinsebene, an die ich bisher immer gerichtet habe.

Ich antwortete ihr:

Sich im „Hier & Jetzt“ bequem einrichten, das tun die, die der Illusion anhängen, im „Hier & Jetzt“ zu sein: das ist extrem trügerisch. Und dann meinen, es gäbe nichts zu tun, weil es dort so schön ist.

Tatsächlich gibt es kein „Hier & Jetzt“, und es gibt nichts anderes. An diesem Paradox verzeifeln die meisten. Und wenn ich dann sage, weder noch?! Ja, ich weiß: das inspiriert nicht. Das fordert heraus!

Entscheidend ist immer das, was als nächtstes kommt. Denn das ist, womit Du zu tun hast. Das „Hier & Jetzt“ ist stets Vergangenheit. Es sei denn, Du BIST das „Hier & Jetzt“. Und wenn Du das BIST, dann lass Dich berühren von dem, was als nächstes kommt … und als nächstes … und als nächstes …

Das ist die Maxime der Post-Spiritualität!

Wie siehst Du das?

Ich habe zu diesem Thema eine Umfrage gestartet und freue mich über Deine Antwort! Nutze dazu die Kommentarfunktion unten!

Und wenn Du dieses Thema ganz praktisch vertiefen willst, dann hast Du dazu die Gelegenheit im Tao Meditations-Training – ich habe aus aktuellem Anlass die Sonderaktion bis zum 3. Oktober verlängert (der SelbstCoaching-Kurs zum ermässigtem Freundschafts-Preis – mehr als 50%! – und spannenden Bonus-Workshop)

http://www.onetao.eu/tao-meditations-training

Die Welt sehen
Foto © Ralf Hiltmann

Mit ZenpowerCoaching begleite ich dich in deinem privaten und beruflichen Alltag …

… und unterstütze dich, deinen authentischen Lebensstil zu finden und absichtsvoll zu gestalten!

Ich bin für dich da:

  • wenn aktuelle Herausforderungen im Job dich zu überfordern drohen
  • wenn es in deiner Beziehung hakt und klemmt
  • wenn du eine berufliche Situation neu einordnen und bewerten willst
  • wenn du vor einer schwierigen Entscheidung stehst
  • wenn du eine wichtige Präsentation vorbereiten musst
  • wenn du eine neues Projekt auf die Bahn bringen willst
  • wenn du dabei bist, einen Lebensabschnitt abzuschließen und vor einem Neuanfang stehst
  • wenn du deines Lebens müde geworden bist und dir der Sinn deines Lebens abhanden gekommen ist
  • wenn du ganz allgemein Orientierung und Klarheit brauchst

 

Die Coaching-Aktion

Im Rahmen des Lebenskunst-Training im Zenpower-Sommercamp begleite ich Dich persönlich und individuell vier Wochen lang. Jedes Thema ist willkommen! (HINWEIS: Die Anmeldung zur Coaching-Aktion ist bis einschließlich Freitag, 28. August 2015 möglich)

Hier findest du weitere Informationen zur Coaching-Aktion.

05

 

Nachdem 2010 + 2011 die ersten beiden Zenpower-Sommercamps mit großem Erfolg stattfanden, lade ich Dich nun herzlich ein zum 3. Großen Zenpower-Sommercamp (ein Kurs in Lebenskunst):

www.sommercamp.zenpower.de

Um was es geht?

Um Dich! Um Deinen persönlichen Lebens-Weg. Und wie Du auf entspannte Weise mit den Hürden und Herausforderungen auf diesem Weg umgehst.

Mit mehr Leichtigkeit.
Mit mehr Gelassenheit.
Mit mehr Lebensfreude.

Darum, wie du dafür sorgst, dass das Leben Spaß macht, einfach
ist und funktioniert.

Auf den Punkt gebracht: um die Kunst des leichten Lebens 🙂

www.sommercamp.zenpower.de

Ein spannendes Urlaubsangebot

Das Zenpower-Sommercamp beinhaltet einige interessante Extra’s, und die solltest du dir nicht entgehen lassen:

  • bei Anmeldung bis 28. Juli gibt es den Kurs zum stark ermässigten urlaubsbudgetfreundlichen Frühanmelder-Preis;
  • ebenfalls bei Anmeldung bis 28. Juli gibt es als Extra-Bonus das „Infinity Mind Tao Training“ zur Steigerung von Kreativität, Inspiration und Intuition;
  • die ersten 25 Anmeldungen erhalten „Das Lächeln der Freiheit“ – ein Zenpower-Integrations-Training, mit dem Du jede nur denkbare begrenzende Realität auflöst, und dich zuversichtlich und zweifelsfrei auf von dir beabsichtigte Realitäten ausrichtest.

Mehr Info’s dazu hier:

www.sommercamp.zenpower.de

56

Ich lese immer so viel von Loslassen und Akzeptieren und all das, um glücklich zu sein, frei zu sein, etc. Oder zumindest nicht mehr (so viel) zu leiden.

Doch wer ist denn wirklich bereit, loszulassen? Du kannst nur loslassen, was Du hast! Und bis Du bereit, das zu haben, das Du vorgibst, loslassen zu wollen? Oder glaubst, loslassen zu müssen?

In Gedankenspielen, in der Vorstellung etwas loszulassen, das fühlt sich gut an; ein bißchen Linderung. Aber auch nicht mehr. Es ist ja immer noch da.

Aaah, natürlich! Du muss es ja auch erst akzeptieren. Doch Akzeptieren setzt die Bereitschaft voraus, es zu erschaffen. Und wer ist schon sooo verrückt, das, was er doch eigentlich loswerden will (deswegen will er es ja „akzeptieren“), zu erschaffen?!

Loslassen und Akzeptieren sind völlig nutzlose Strategien, um etwas loszuwerden! Wohlfeile Gedankenspiele, mehr nicht!

Die Lösung lauert, wie meistens, ganz woanders! Jenseits des Widerstandes (Und Widerstand ist all das, was Du nicht willst!)

 

Mehr dazu in Kürze im Zenpower-Sommercamp!