Blog
Tipps • News • Inspiration

 

96

„Stirb, bevor du stirbst!“, sagte der große Sufi-Meister Rumi. Und das kann erstmal sehr erschrecken, denn irgendwie haben wir ja alle mehr oder weniger Angst vor dem Tod.

Aber vielleicht ist es ja ganz anders. Zumindest sieht das der amerikanische Dichter Walt Whitman so, wenn er sagt:

„Zu sterben ist anders,
als alle vermuten,
und beglückender.“

Vielleicht verbirgt sich dahinter ja eine ganz außerordentliche Erfahrung!

Die Ultimative Erfahrung

Zwischen den Pforten von Geburt und Tod ist ein Menschenwesen damit beschäftigt, Bewusstsein zu definieren, sprich: Erfahrungen zu machen. Es ist anzunehmen, dass Bewusstsein beim Durchschreiten der Schwelle des Todes die begrenzenden Hüllen verlässt und zu seiner wahren Natur erwacht.

Doch warum bis zum physischen Ableben warten? Anstatt schon jetzt den Tod als Lehrmeister für ein erwachtes Leben zu nutzen!

Der Tod als Lehrmeister

Für gewöhnlich wird der „Tod als Lehrmeister“ als Metapher benutzt, um den nach Sinn suchenden Menschen an die Endlichkeit seiner Existenz hier auf Erden zu erinnern und sein Leben nicht sinnlos zu vergeuden. Doch diese Betrachtungsweise geht am Eigentlichen vorbei!

Alle Weisheitstraditionen dieser Welt betonen die Notwendigkeit, sich bereits zu Lebzeiten seiner egozentrierten Muster zu entledigen, um so sein Wahres Selbst zu erblicken oder, wie es im Zen heißt, zum „Ursprünglichen Gesicht“ zu erwachen.

Zu sterben bedeutet somit nichts anderes als die Schleier der Unbewusstheit zu zerreißen, um so der Unendlichkeit gewahr zu werden. Und in aller Offenheit die Realität klar und unverstellt zu sehen.

Auf den Punkt gebracht: lass dein Ego sterben, damit du leben kannst!

Im tibetischen Totenbuch heißt es dazu:

„Am Ende deines Lebens wirst du dich am Klaren Licht erfreuen – jene tiefste aller Erfahrungen, die Basis aller Erfahrungen, die du nie verlieren wirst – vorausgesetzt, du widmest dich jetzt ganz diesem Ziel, erfreust dich daran und übst dich darin.“

Diese tiefste aller Erfahrungen zu machen und dich darin zu üben, ist die Essenz des Shaolin-Zen-Workshops, in dem es um Leuchtende Klarheit, unermessliche Weite und die Wiederentdeckung des Offensichtlichen – deiner wahren Natur – geht:

Der Shaolin-Zen-Workshop

„Du hast dich in die Spanne einer Lebenszeit und in einen Körper gepresst und so die unzähligen Konflikte des Lebens und des Todes erzeugt. Lass dein Sein außerhalb dieses Körpers der Geburt und des Todes sein, dann sind alle deine Probleme gelöst. Sie existieren, weil du glaubst, du seist geboren, um zu sterben. Ent-täusche dich und sei frei!“

(Nisargadatta Maharaj)

Die Zen-Meister betrachten dies als „Abfallen von Körper und Geist“ – Du wirst es erleben!

Shaolin-Zen-Workshop

 

Sonder-Aktion: Bis zum 31. August bekommst Du zu Deiner Anmeldung zum Shaolin-Zen-Workshop als Geschenk das Shindao-Bewusstseinstraining! (Mehr Infos dazu hier)

Mut zum Eigensinn, Meisterschaft durch innere Freiheit

 

Diese Affenhitze zur Zeit macht ein vernünftiges Arbeiten am Tage kaum möglich. Daher habe ich meine produktive Zeit in die Morgen- und Abendstunden verlegt.

Nachdem ich dann gestern Abend mein neues Werk vollendet habe (mehr dazu weiter unten), saß ich letzte Nacht noch lange in unserem Garten, lauschte dem beruhigenden Plätschern des Baches und betrachtete den Sternenhimmel.

Immer wieder fiel mein Blick auf den Polarstern, und ich dachte darüber nach, was uns in unserem MenschSein führt und leitet.

Dabei kamen mir die Worte von Hermann Hesse in den Sinn, die mich zum neuen Personal-Empowerment-Handbuch inspiriert haben:

„Sie sind in die Welt gestellt, ohne zu wissen warum. Ihr Leben und Ihre Gaben, die der Sinne und die des Geistes, zur Reife und möglichsten Vollendung zu bringen, darin liegt der Sinn Ihres Lebens, und je besser Ihnen das gelingt, desto glücklicher werden Sie sein.“

und …

„Gegen die Infamitäten des Lebens sind die besten Waffen: Tapferkeit, Eigensinn und Geduld. Die Tapferkeit stärkt, der Eigensinn macht Spaß, und die Geduld gibt Ruhe.“

Ja, so sehe ich es auch: Mut zum Eigensinn – denn Eigensinn macht Spaß. Und hilft Dir dabei, die Freiheit zu finden, die Dein Leben verändert.

Und dabei will ich Dich gerne unterstützen … mit dem neuen Zenpower-Personal-Empowerment-Handbuch 🙂

Um was es im neuen Zenpower-Personal-Empowerment-Handbuch geht?

Natürlich um Mut zum Eigensinn 🙂

Um mehr Freiheit.
Um mehr Leichtigkeit.
Um mehr Unabhängigkeit.

Darum, die Freiheit zu finden, die Dein Leben verändert. Um den authentischen Lebensweg zu gestalten, der Dein inneres Licht leuchten lässt!

Der Weg, auf dem Du das, was in Dir ist, zur Vollendung bringst.

http://www.zenpower.de/personal-empowerment-handbuch-aktion

*** DAS FREUNDSCHAFTSANGEBOT:

Vom 25. bis 27. Juli biete ich das Personal-Empowerment-Handbuch zum stark ermässigten Freundschafts-Preis an;

– ebenfalls bis zum 27. Juli: der Workshop „Sieben Lebens-Illusionen – und ihre Gegenmittel. In diesem Workshop lernst Du die sieben verhängnisvollsten Lebens-Illusionen kennen – sowie ihre jeweiligen Gegenmittel. Ein extrem powervoller Workshop, mit dem du deine innere Kraft zurückgewinnst!

– Darüber hinaus gibt es weitere hochspannende Bonus-Workshops, so z.B. der E-mail-Kurs „Focus & Flow“, der Dich darin unterstützt, faszinierende Lebensziele zu entdecken und Dich darauf auszurichten, und den Workshop „Die Kunst der Manifestation“, in dem Du einfache und powervolle Techniken zur gezielten Erschaffung von Realität kennenlernst, die Du so noch nirgends gesehen hast – und die wirklich funktionieren!

Doch schau selbst:
http://www.zenpower.de/personal-empowerment-handbuch-aktion 

Mit hochsommerlichen Grüßen aus der Rhön
Ralf

* PS.: „Ich lebe in meinen Träumen. Die anderen Leute leben auch in Träumen, aber nicht in ihren eigenen. Das ist der Unterschied.“ (Hermann Hesse)

Und wie sieht Dein ganz eigener Lebenstraum aus?

 

Wie du deine Beziehungen in Liebe erblühen lässt

Beziehungen sind das wesentliche im Leben. Und die allermeisten menschlichen Probleme sind Beziehungsprobleme. Da wundert es nicht, wenn dieses Thema immer wieder in meinen Kursen und Coachings und den Feedbacks meiner Newsletter-Leser zur Sprache kommt.

Beziehungsprobleme – für viele das Thema Nr. 1

Häufig bekomme ich Rückmeldungen und Fragen zu beziehungsrelevanten Themen wie Liebe, Schmerz, unerfüllte Sehnsüchte, unerreichbare Partner, zuviel Kompromisse, zuwenig Klarheit, emotionales Chaos, schwierige Kommunikation, Lügen, Betrug, ungesunde Abhängigkeiten, nicht loslassen können, etc. –

Wenn diese Themen auch für Dich in Deinem Beziehungsalltag von Bedeutung sind, dann wird Dir der neue SelbstCoaching-Kurs eine Vielzahl hilfreicher Lösungen bieten …

Das Tao der BeziehungsKunst – Liebeslust statt Beziehungsfrust, … oder: Wie du deine Beziehungen in Liebe erblühen lässt:

🙂 Das Tao der BeziehungsKunst 🙂

Um was es geht?

Unter anderem darum, …

• wie uns die Schmetterlinge im Bauch täuschen,

• wie wir uns eine hervorragende Anleitung zum Leiden kreieren,

• und wie das so ist mit der Liebe – dieser einen, unbeschreiblichen, um die sich unzählige Mysterien und Verwirrungen ranken.

 

SONDER-AKTION – bis 20. April 2019:

Dieser neue SelbstCoaching-Kurs beinhaltet einige interessante Extra’s, und die solltest Du Dir nicht entgehen lassen:

• für kurze Zeit (bis 20. April) gibt es den Kurs zum stark ermässigten Freundschaftspreis.

•  ebenfalls bis zum 20. April – ein ganz besonderer Workshop:People Power – die Kunst, mit anderen Menschen erfolgreich umzugehen.

Beziehungen sind das wesentliche im Leben. Und die allermeisten menschlichen Probleme sind Beziehungsprobleme. In diesem Workshop erfährst du, wie du deine Beziehungen als großartige Gelegenheiten nutzt, um innerlich zu wachsen und eine unerschöpfliche Quelle für Freude und Glück anzuzapfen.

•  außerdem erhalten die ersten 16 Bestellungen zusätzlich ein persönliches Coaching-Programm, das auf Deine individuelle Beziehungs-Situation abgestimmt ist

 

Mehr Info’s hier:

Das Tao der BeziehungsKunst

Mit den besten Grüßen aus der Rhön
Ralf

 

PS.: 

Der Neurobiologe Joachim Bauer beschreibt drei wesentliche „Zutaten“ für eine gelungene Beziehung: Anerkennung, Zugewandtheit und Vertrauen.

Und er schlüsselt diese drei Zutaten in diese fünf Komponenten auf:

1) Sehen und Gesehenwerden
2) gemeinsame Aufmerksamkeit gegenüber etwas Drittem
3) emotionale Resonanz
4) gemeinsames Handeln
5) wechselseitiges Verstehen von Motiven und Absichten

„Keine dieser Voraussetzungen ist banal“, schreibt Bauer, „was allein schon daran deutlich wird, dass Beziehungen – ob am Arbeitsplatz, im Freundeskreis oder in der Partnerschaft – bereits bei dauerhaftem Ausfall nur einer dieser Komponenten scheitern können.“

Mehr dazu hier:

Das Tao der BeziehungsKunst

 

PPS:

Es gibt noch einige weitere spannende Bonus-Angebote zu diesem Kurs, so z.B

•  das eBook „BeziehungsWeise“, in dem du eine Fülle erleuchtender Tipps und Strategien für deinen Beziehungsalltag kennenlernst. (Dieses eBook ist
unverkäuflich und gibt es nur als exclusiven Bonus zu diesem Kurs!)

• eine geleitete Meditation, mit der Du eine der wichtigsten Fähigkeiten im Beziehungsalltag übst: Geduld.

• … und noch einige andere mehr 🙂

41
Heute Abend um 22:58 Uhr ist astronomischer Frühlingsanfang. Tagundnachtgleiche. Ein Zeitpunkt, an dem die Sonne in das pionierhafte Tierkreiszeichen des Widders eintritt und eine sehr fruchtbare und energiereiche Zeit beginnt.

Ich habe dazu vor einiger Zeit ein spannendes Ritual kreiert. Dieses Ritual dient der Begrüßung des Frühlings zum Zeitpunkt der Frühlingstagundnachtgleiche.

Die Übung, die ich in dem Ritual vorstelle, wird eine sanfte, kraftvolle und zugleich würdevolle Lebensenergie wachrufen, die in den tibetischen Shambhala-Kriegerlehren als „Magisches Windpferd“ bekannt sind.

Und natürlich kannst Du dieses Ritual jederzeit, wenn Du das Bedürfnis hast, Deine inneren Kräfte zu aktivieren, ausführen 🙂

Hier bekommst Du Zugang zum Ritual:

http://www.zenpower.de/fruehlingsritual

Wandel und Neubeginn - Zeiten der inneren Transformation

Immer wieder erleben wir Zeiten der inneren Transformation, des Wandels und Neubeginns. Manchmal sind diese Zeiten geplant. Manchmal erscheinen sie aber auch unverhofft, als Zeichen des Himmels, als Wink des Schicksals (oder des Zaunpfahls, ganz wie man es sieht 😉 )

Nicht immer sind diese Zeiten einfach zu meistern. Und oftmals sind es auch richtig große Herausforderungen, mit denen wir zu ringen haben.

Denn diese Zeiten des Wandels und Neubeginns sind immer auch mit Abschied-nehmen von Altem, Überkommenem verbunden, mit Loslassen und dem damit verbundenen Abschiedsschmerz.

Auch Unsicherheit und innere Zweifel sind häufige Begleiter, wenn Du Dich bereit machst für das Neue – eine manchmal verwirrende Zeit des Übergangs, bis das Neue sich dauerhaft etabliert hat.

Dies sind zugleich aber auch spannende und erleuchtende Zeiten

Zeiten, die das volle Potenzial deutlich machen, das in Dir steckt … Schätze, die geborgen und ans Licht gebracht werden wollen, um in dieser Welt leuchten zu können. Eine Initiation in wache Präsenz und ins wahre Sein.

Und um dich in diesen aufregenden und oftmals auch verunsichernden Zeiten zu unterstützen, habe ich den SelbstCoaching-Kurs „Radikale Transformation“ neu überarbeitet.

In „Radikale Transformation“ geht es darum geht, wie du deine tiefsten inneren Ängste überwindest und dein unerschütterliches Ur-Vertrauen zurückgewinnst:

http://www.radikaletransformation.de/sonderaktion2019.html

 

WICHTIGER HINWEIS!

Der neue SelbstCoaching-Kurs „Radikale Transformation“ beinhaltet einige interessante Extra’s, und die solltest du dir nicht entgehen lassen:

  • für kurze Zeit (bis 25. Januar) gibt es den Kurs zum stark ermässigten Einführungspreis.
  • ebenfalls bis zum 25. Januar gibt es als Extra-Bonus den Workshop „Die dunkle Seite der Macht“ – ein Workshop, in dem du die 16 miesesten Methoden der Manipulation kennenlernst und erfährst, was Dich dafür so anfällig macht. Und Du bekommst eine Menge powervoller Strategien, die Dich darin unterstützen, wach und bewusst mit ebendiesen Manipulationen umzugehen und dich nicht mehr davon beeinflussen zu lassen.

Doch schau es dir am besten selbst an:

http://www.radikaletransformation.de/sonderaktion2019.html

Und triff eine informierte Entscheidung die auf dem beruht, was Du dort liest!

Mit sonnigen Grüßen aus der Rhön 🙂
Ralf

Stille ist das Leuchten des Seins

Stille ist das Leuchten des Seins

(Gedanken zur Heiligen Nacht)

Wenn es still
Wird in der Nacht
Scheint aus dem Dunkel
Das Eine
In Allem hell erwacht
Atmend verbunden ineinander
Durchdrungen Heiliges Fließen
Alles
Im Einen
Leuchten der Unendlichkeit

 

Mit den besten Wünschen für ein stilles und besinnliches Weihnachtsfest,
Ralf Hiltmann

Und wer das Geschenk der Stille ganz praktisch erfahren will, kann sich hier einen inspirierenden Workshop herunterladen

(© Text & Foto Ralf Hiltmann)